Wieder Nachwuchs bei den Roten Pandas im Tierpark Hellabrunn

 

roter panda nachwuchs hellabrunn münchen

Pandajunge Ulli ist der dritte Nachwuchs von Miu und Justin. Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Am 10. Juli brachte Pandaweibchen Miu ihren inzwischen dritten Nachwuchs zur Welt – ein Junge, wie etwa zweieinhalb Monate später bei der tierärztlichen Untersuchung festgestellt wurde. Rund 1,2 Kilogramm wiegt der kleine Ulli.

Wie bei Roten Pandas so üblich, beteiligt sich Pandamännchen Justin nicht an der Aufzucht des Jungtieres. Er teilt aber das Gehege mit den anderen Pandas.

roter panda nachwuchs hellabrunn münchen

Roter Panda Ulli bei seiner ersten tierärztlichen Untersuchung. Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Miu bereits unterwegs

Rote-Panda-Babys verbringen ihre ersten zwei bis drei Lebensmonate gemeinsam mit ihrer Mutter in der Wurfbox. Miu hielt sich jedoch bereits wenige Tage nach der Geburt des Pandababys in den Bäumen auf. „Die Mutter sieht mehrmals täglich nach dem Rechten. Dann säugt und putzt sie das Jungtier“, erklärt Beatrix Köhler, zuständige Kuratorin und Zoologische Leiterin des Tierpark Hellabrunn.

Der Zoo rechnet damit, dass Miu den Pandajungen bald zu ersten Gehversuchen motivieren wird.


Mehr zum Thema

Auf der Website des Tierparks Hellabrunn.