Indischer Zoo will bis 2021 acht Rote Pandas auswildern

red-panda-padmaja-naidu-himalayan-zoological-park-photo-ankur-panchbudhe-flickr-cc

Ein Roter Panda im Padmaja Naidu Himalayan Zoological Park in Darjeeling. Foto: Ankur Panchbudhe/flickr – CC BY 2.0

 

Der Padmaja Naidu Himalayan Zoological Park (PNHZP) in Darjeeling im Nordosten Indiens will bis 2021 insgesamt acht Rote Pandas auswildern, berichtet die Tageszeitung Times of India.

4+4 Rote Pandas

Bereits im September, nach Ende der Monsunzeit, sollen vier Rote Pandas im Singalila National Park ihr neues Zuhause finden. Die zwei Weibchen und zwei Männchen werden mit Funkhalsbändern ausgestattet. Etwas später sollen vier weitere Rote Pandas des Zoos im Neora Valley National Park ausgewildert werden.

Derzeit leben 24 Rote Pandas im Padmaja Naidu Himalayan Zoological Park. Ende Juni wurden in der für ihre Roten Pandas bekannten Einrichtung drei Jungtiere geboren.

Cherub of the Mist

Die geplante Auswilderung ist nicht die erste ihrer Art. Im preisgekrönten Dokumentarfilm „Cherub of the Mist“ wurde die Auswilderung der Roten Pandas Mini und Sweety in den Singalila National Park begleitet. Gedreht wurde der Film zwischen 2004 und 2006.


Mehr zum Thema

Der Artikel in der Tageszeitung Times of India