Guinnessbuch der Rekorde würdigt verstorbenen Roten Panda

guinness buch der rekorde roter panda

Taylor wurde über 21 Jahre alt. Foto: ZooMontana

Der älteste Rote Panda in einem Zoo, Taylor aus dem ZooMontana (USA), ist im Alter von 21 Jahren verstorben.

In einer unglücklichen Wendung des Schicksals starb Taylor am 10. März 2020 – genau einen Tag vor der offiziellen Bekanntgabe des Rekords durch das Guinnessbuch der Rekorde, das wenige Tage zuvor den Rekord mit einer Urkunde bestätigte.

„Obwohl so ein Verlust nie leicht ist, fühlen wir uns geehrt, dass Taylors Vermächtnis dank der Großzügigkeit von Guinness World Records für immer in den Rekordbüchern festgehalten wird.  Seine wunderbaren Jahre werden in unserer Erinnerung und in unseren Geschichten für die kommenden Generationen bleiben“, sagte Zoodirektor Jeff Ewelt. „Jeder Tag mit Taylor war ein Geschenk.”

guinness buch der rekorde roter panda

Taylor bei der Übergabe des Zertifikats. Foto: ZooMontana

Laut der Tierpfleger war Taylor zuletzt schon sehr langsam und völlig erblindet. Er konnte sich aber dank seines Geruchssinns und mit Unterstützung des 18-jährigen Pandaweibchens Zoe im Gehege zurechtfinden.


Mehr zum Thema

Nähere Informationen zu Taylor auf der Website des Guinnessbuch der Rekorde.