Rote Pandas sind zwei verschiedene Arten

Ailurus fulgens fulgens (l.) und Ailurus fulgens styani (r.) sind laut einer neuen Studie zwei verschiedene Tierarten. Fotos: Rufus46 / CC BY-SAKestrel / CC BY-SA

Der Chinesische Rote Panda (Ailurus styani) und der Himalaya Rote Panda (Ailurus fulgens) wurden bislang aufgrund ihrer unterschiedlichen Lebensräume als zwei Unterarten verstanden. 

Forscher haben nun herausgefunden, dass es sich beim Ailurus styani und beim Ailurus fulgens tatsächlich um zwei verschiedene Arten handelt – und nicht um die Variation einer Spezies.  

Die Analyse des Gencodes von 65 Tieren aus der freien Wildbahn brachte den ersten umfassenden genetischen Nachweis für diese Unterscheidung. 

Wichtig für den Schutz der Roten Pandas 

Das Ergebnis ist für den Schutz der Roten Pandas besonders relevant. Nicht nur, dass sich die verbleibende Population nun auf zwei Tierarten aufteilt, auch auf die Zoos könnte dies Auswirkungen haben. Wie die Forscher gegenüber der BBC erklärten, sollten sich Rote Pandas beider Arten nicht untereinander fortpflanzen, da sie sonst ihre speziellen, an den Lebensraum angepassten Fähigkeiten verlieren könnten.  


Mehr zum Thema

Die Studie wurde im Magazin Science Advances publiziert.

Die beiden Arten entstanden, nachdem der Lebensraum der Roten Pandas vor ungefähr 250.000 Jahren durch einen Fluss geteilt wurde. Mehr dazu in diesem Artikel:

http://18.159.179.177/2017/06/29/rote-pandas-meghalaya-tropen/