Roter Panda vor Buschfeuer gerettet

red panda mogo wildlife park

Ein Roter Panda im Mogo Wildlife Park, aufgenommen im Januar 2017. Foto: Long Road PhotographyCC BY-NC-ND 2.0

Im Mogo Wildlife Park in New South Wales (Australien) haben die Zoomitarbeiter hunderte Tiere vor dem verheerenden Buschfeuer gerettet – darunter auch einen Roten Panda. Zoodirektor Chad Staples nahm das Tier sowie einige kleinere Affen bei sich zuhause auf.

„Im Moment gibt es in meinem Haus Tiere aller Art in all den verschiedenen Räumen, die dort sicher und geschützt sind“, sagte Staples in einem Interview mit ABC News.

Seit Monaten wüten in Australien verheerende Buschfeuer. Besonders betroffen sind die Bundesstaaten New South Wales und Victoria. Mehrere Menschen wurden getötet, zahlreiche Häuser zerstört. Der WWF schätzt, dass eine Milliarde Tiere in den Flammen ums Leben gekommen sind, darunter mehr als 8.000 Koalas.


Mehr zum Thema

Die offizielle Webseite des Mogo Wildlife Parks.