Zoo Neuwied: Erster Nachwuchs bringt doppelte Freude

rote pandas nachwuchs im zoo neuwied

Die jungen Roten Pandas sind noch in der Wurfhöhle versteckt. Foto: Zoo Neuwied

Der Zoo Neuwied beherbergt seit 16 Jahren Rote Pandas und freut sich nun über den ersten Nachwuchs. Das vier Jahre alte Pandaweibchen Sum, das erst 2018 in den Zoo übersiedelte, und das sechsjährige Männchen Jacques wurden im Juni Eltern von Chima und Fang-Pi. Die Kleinen – ein Weibchen und ein Männchen – sind derzeit größtenteils noch in der Wurfhöhle versteckt, wo sie von ihrer Mutter laut Angaben des Zoos „vorbildlich“ umsorgt werden.

LIEBESGESCHICHTE

Den ersten Jungtieren im Zoo Neuwied ging eine für Rote Pandas außergewöhnliche Romanze voraus. Sum und Jacques verstanden sich auf Anhieb. Untypisch für diese Tierart waren sie auch keine großen Einzelgänger, sondern verbrachten viel Zeit miteinander – meistens faulenzend am Baum in ihrem Gehege, was wiederum sehr typisch für Rote Pandas ist.

roter panda sum zoo neuwied

Pandamutter Sum hat zum ersten Mal Junge auf die Welt gebracht. Foto: Zoo Neuwied

NOCH NICHT ZU SEHEN

Besucher, die die kleinen Roten Pandas sehen wollen, müssen sich noch ein wenig gedulden. Etwa zwei bis drei Monate dauert es, bis sich die Jungtiere aus der Wurfhöhle herauswagen. Ab Oktober sollte es also die erste realistische Chance geben, einen Blick auf die Pandababys im Zoo Neuwied zu erhaschen.

roter panda nachwuchs zoo neuwied wird untersucht

Eines der Jungtiere bei der Kontrolle durch das Zooteam. Foto: Zoo Neuwied

MEHR ZUM THEMA

Wir haben über das „Medical Training“ im Zoo Neuwied berichtet.

Kommt näher, Rote Pandas!