Forscher empfehlen Impfungen für Rote Pandas gegen die Staupe

Auch Rote Pandas können die Staupe bekommen. Foto: S. H. Li auf Pixabay

Die Staupe ist eine Viruserkrankung, an der unter anderem Hunde, aber auch Rote Pandas erkranken und versterben können. Für Hunde existiert seit Jahrzehnten eine Impfung, die vor dieser Krankheit schützt.

Forscher haben nun die Verwendung von zwei Totimpfstoffen (also ohne dem „lebenden“ Staupe-Virus) bei Roten Pandas untersucht. Ihre Empfehlung: Rote Pandas sollten drei Impfungen erhalten und in weiterer Folge eine jährliche Auffrischung.

Mehr zum Thema

Studie: Edward C. Ramsay, Timothy A. Georoff, Caitlin Burrell, Eman Anis, Rebecca P. Wilkes „RED PANDAS‘ (AILURUS FULGENS) SEROLOGICAL RESPONSE TO CANARYPOX-VECTORED CANINE DISTEMPER VACCINES,“ Journal of Zoo and Wildlife Medicine, 50(2), 478-481, (13 June 2019)