Zwanzigster Roter Panda im Tierpark Görlitz geboren

zoo görlitz roter panda baby

Kuratorin Catrin Hammer mit dem drei Wochen alten Pandaweibchen Niischu. Foto: www.zoo-goerlitz.de, I.Plath

Niischu ist das tibetanische Wort für 20 und der passende Name für den neuesten und inzwischen schon zwanzigsten Roten Panda, der im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec geboren wurde.

Das Pandamädchen ist das zweite Kind von Nima und Metok, dem Pandapaar des Zoos. Im vergangenen Jahr sorgten sie bereits mit Sanju für Nachwuchs. Dieser wechselt in den Zoo Opole in Polen.

Seit 1997 leben im Tierpark Görlitz Rote Pandas. Dort werden sie seit 2000 auch gezüchtet.


Mehr zum Thema

Über eine Panda Cam auf der Webseite des Naturschutz-Tierparks Görlitz-Zgorzelec können Niischu und Nima live beobachtet werden.