Zeya und Ila wohlbehalten von „Ausflug“ zurückgekehrt

rote pandas sujet

Rote Pandas gelten als geschickte Kletterer. Ila und Zeya sind da keine Ausnahme. Symbolfoto: Red Pandazine

Die 6 Monate alten Roten Pandas Zeya und Ila sind wieder wohlbehalten in ihr Gehege im Woodland Park Zoo in Seattle (USA) zurückgekehrt. Laut Angaben des Zoos war ein kleiner Ast gebrochen, auf dem die beiden Pandaweibchen saßen. Dieser landete außerhalb des Geheges und die Roten Pandas entkamen. Am Morgen des 26. Dezembers 2018 entdeckte ein Tierpfleger die Schwestern außerhalb ihres Geheges und holte umgehend Unterstützung.

Lockmittel: Essen

Zeya war auf einen Baum neben dem Pandagehege geklettert, wurde mit Nahrung angelockt und kehrte gegen Mitternacht sicher in ihr Zuhause zurück.

Ila war bereits etwas weiter gekommen und hatte sich ebenfalls auf einen hohen Baum niedergelassen. Tierpfleger und Sicherheitspersonal sicherten das Gelände und warteten darauf, dass Ila von selbst herunterkletterte. Damit sollte verhindert werden, dass das Tier im Schrecken herunterfällt. Mit Äpfeln, ihrer Lieblingsspeise, wurde sie schlussendlich ebenfalls vom Baum gelockt und kehrte am Tag darauf um die Mittagszeit ins Gehege zurück.

Bissige Ila

Bei einer Untersuchung durch das tierärztliche Team des Zoos wurden keinerlei Verletzungen bei den Roten Pandas festgestellt. Eine Tierpflegerin hat sich allerdings bei der Bergung von Ila einen kleinen Biss und Kratzer zugezogen.


Mehr zum Thema

In der Presseaussendung des Woodland Park Zoos. (PDF-Download, auf Englisch)

Zeya und Ila wurden am 19. Juni 2018 von Mama Hazel und Papa Yukiko geboren. Red Pandazine berichtete:

Woodland Park Zoo: First Red Panda birth since 29 years