Roter Panda im Auckland Zoo kam früher auf die Welt

Video: Auckland Zoo

Etwas früher als erwartet wurde am 1. Dezember 2018 im Auckland Zoo in Neuseeland ein Roter Panda geboren.

Erster Nachwuchs für Khela und Ramesh

Das Jungtier ist das 17., das im Auckland Zoo geboren wurde, und der erste Nachwuchs für die vierjährige Mutter Khela, die letztes Jahr vom Hamilton Zoo nach Auckland kam, sowie für den drei Jahre alten Vater Ramesh.

Laut Zoo erweist sich Khela als „außergewöhnliche Mutter“.

Klimawandel als mögliche Ursache für die frühe Geburt

Auf der Südhalbkugel werden die Roten Pandas normalerweise meist Ende Dezember und im Januar geboren.

„Es ist nie möglich, genau vorherzusagen, wann Tiere sich paaren und gebären werden“, sagt Lauren Booth, die für die Betreuung der Raubtiere im Zoo zuständig ist. „In diesem Jahr wurde es viel früher als sonst wärmer, so dass dies ein ökologischer Hinweis für Khela und Ramesh gewesen sein könnte, früher zu züchten – etwas, das wir mit dem Klimawandel vielleicht öfter sehen werden.“


Mehr zum Thema

Die ganze Geschichte sowie hinreißende Fotos vom Kleinen Panda gibt’s auf der Webseite des Auckland Zoos (auf Englisch).