Erster Nachwuchs für Miu und Justin in Hellabrun

Das noch namenlose Pandamädchen bei der Untersuchung durch den Tierarzt. Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Die Roten Pandas Miu und Justin im Münchener Tierpark Hellabrunn sind zum ersten Mal Eltern geworden. Rechtzeitig zum International Red Panda Day haben die Tierärzte im Münchener Tierpark Hellabrunn das Geschlecht des Pandababys festgestellt: Es ist ein Mädchen.

Namenssuche am Red Panda Day
rote pandas hellabrunn baby

Pandamutter Miu mit ihrer Tochter. Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Beim Aktionstag zum International Red Panda Day in Hellabrunn können die Besucher über den Namen für das Baby abstimmen.

Das Pandamädchen ist bereits seit zweieinhalb Monaten auf der Welt, war aber bislang mit Mutter Miu in der Wurfbox. Die tierärztliche Untersuchung verfolgte die Mama aus sicherer Entfernung von einem Baum aus. Laut Angaben des Zoos wiegt der Nachwuchs schon 1,2 Kilogramm.

rote pandas hellabrunn baby

Das kleine Pandaweibchen wiegt bereits 1,2 Kilogramm. Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Pandavater Justin ist erst seit dem Frühjahr 2017 in Hellabrunn und wird naturgemäß bei der Aufzucht der Kleinen nicht involviert sein.

Für die Besucher ist das Pandakind derzeit noch nicht zu sehen. „Es wird nicht mehr lange dauern, bis Miu ihren Nachwuchs zu ersten Gehversuchen motiviert und sie auch immer häufiger draußen zu beobachten sind“, sagt jedoch Beatrix Köhler, zuständige Kuratorin und Zoologische Leiterin.

Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller


Mehr zum Thema

Das tut sich in Hellabrunn am International Red Panda Day