Longleat: Rote Pandababys zeigen sich das erste Mal

longleat red panda cubs

Pandamutter Rufina mit einem der beiden Zwillinge. Foto: Sam Allworthy/Longleat Safari & Adventure Park

Vor zwei Wochen hat das Rote Pandaweibchen Rufina in Longleat (UK) Zwillinge zur Welt gebracht – inzwischen der sechste Nachwuchs, für den sie mit Vater Ajendra gesorgt hat.

longleat red panda cubs

Foto: Sam Allworthy/Longleat Safari & Adventure Park

„Fantastische Eltern“

Der Pandanachwuchs war nun zum ersten Mal sichtbar – die Mutter hatte die Pandababys zu einer anderen Wurfbox getragen.

“Das ist ein ganz natürliches Verhalten, aber das macht es für uns etwas schwierig, die Babys im Auge zu behalten oder ihr Geschlecht zu bestimmen”, sagt Sam Allworthy, Tierpflegerin in Longleat. “Rufina und Ajendra sind so fantastische Eltern, dass wir sie ziemlich allein lassen und versuchen, uns so wenig wie möglich einzumischen.“

longleat red panda cubs

Foto: Sam Allworthy/Longleat Safari & Adventure Park

Very important Pandas

Aufgrund ihrer genetischen Diversität gelten Rufina und Ajendra besonders wichtig für das Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP).


Mehr zum Thema

Die offizielle Website von Longleat (auf Englisch), die auch mehr Infos zu den Roten Pandas bietet.

2017 brachte Rufina bereits Zwillinge zur Welt – wir berichteten:

Pandajunge Turner in Longleat geboren

Und 2016 auch:

Rote Pandas in Longleat geboren

Longleat hat auch direkte Begegnungen mit den Roten Pandas im Programm:

Gesucht: Paradies für Rote Panda-Fans