Rote Panda Zwillinge geboren

red panda cubs rosamond gifford zoo

Die Roten Pandas Loofah und Doofah mussten von den Tierpflegern gefüttert werden. Foto: Rosamond Gifford Zoo

Der Rosamond Gifford Zoo in Syracuse (NY, USA) freut sich zum dritten Mal über Nachwuchs bei den Roten Pandas von Mutter Tabei. Die beiden Buben wurden Loofah und Doofah getauft,  der Namen von zwei Charakteren aus „Einem Land vor unserer Zeit“ und gleichzeitig eine Anspielung auf die aktuelle Dinosaurierausstellung des Zoos.

Schwieriger Anfang

Der Start ins Leben verlief für die beiden Jungen allerdings etwas holprig. Tabei war mit der Situation überfordert, deshalb mussten die Kleinen Pandas von den Tierpflegern gefüttert und gepflegt werden.


Mehr zum Thema

Die Website des Rosamond Gifford Zoos (auf Englisch)

Unsere Story über Tabeis Nachwuchs vor zwei Jahren:

Rosamond Gifford Zoo feiert Tag des Roten Pandas mit Nachwuchs