Detroit Zoo erhält 500.000$-Spende für neuen „Roten-Panda-Wald“

red panda forest detroit

Roter Panda Ta-Shi im Detroit Zoo. Foto by Maia C

Für Ravi, Ash und Ta-Shi, den drei Roten Pandas im Detroit Zoo (USA), gibt’s bald ein neues Zuhause. Wie der Zoo gestern bekanntgegeben hat, unterstützt die Holtzman Wildlife Foundation die Errichtung einer neuen Pandaanlage mit einer Spende über 500.000 Dollar. Ein wichtiger Beitrag, um das über 700.000 Dollar teure Bauprojekt zu verwirklichen.

Mehr Platz, mehr Lebensqualität

Der neue „Red Panda Forest“ („Rote-Panda-Wald“) soll laut Angaben des Zoos mehr als dreimal so viel Platz als bisher bieten und naturgetreu gestaltet werden. Zur Ausstattung werden ein kleiner Fluss, bessere Klettermöglichkeiten in den Bäumen und Nebelanlagen als Abkühlung für heiße Tage zählen. Auch der Innenbereich wird erneuert. Zusätzlich sollen interaktive Lernstationen die Tierart und deren Gefährdung thematisieren.

Die beiden Organisationen hinter diesem Projekt, die Detroit Zoological Society und die gemeinnützige Holtzman Wildlife Foundation, arbeiten eng mit dem Jane Goodall Institute Nepal zusammen, das vor Ort Schutzmaßnahmen für die Roten Pandas durchführt.


Mehr zum Thema

Auf der Website des Detroit Zoos und bei der Holtzman Wildlife Foundation (beide auf Englisch)