Binghamton Zoo: Rote Pandas mit „Sorgenkind“

roter panda binghamton

Dieser Rote Panda muss derzeit vom Zooteam medizinisch betreut werden.  Foto: Binghamton Zoo

Der Binghamton Zoo in New York freut sich über doppelten Nachwuchs bei den Roten Pandas. Am 11. Juni brachte Pandamutter Mei-Li zwei Junge zu Welt –  ihr inzwischen zweiter Nachwuchs.

Betreuung für Roten Panda

Aufgrund seiner geringen Größe muss jedoch eines der Kinder vom Zooteam per Hand aufgepäppelt und medizinisch überwacht werden. Laut Auskunft des Zoos sprechen derzeit noch gesundheitliche Bedenken dagegen, den Roten Panda wieder in die Obhut seiner Mutter zu geben.

Der andere, größere Rote Panda ist gesund und wird von Mei-Li versorgt.

roter panda binghamton

Der größere Rote Panda ist wohlauf und bei seiner Mutter. Foto: Binghamton Zoo

Namenssuche Ende des Monats

Das Geschlecht der beiden Roten Pandas wurde noch nicht bestimmt. Ende Juli plant der Binghamton Zoo eine „Gender Reveal Party“, bei der auch die öffentliche Namenssuche gestartet werden soll.


Mehr zum Thema

Der Binghamton Zoo veröffentlicht regelmäßig Neuigkeiten zu den Roten Pandas.