Ab 1. August wohnen Leipzigs Rote Pandas naturnah

roter panda zoo leipzig marcus liefeld flickr

Ein Roter Panda im Zoo Leipzig (2014). Foto: „Nepalesischer Roter Panda“ von marcus.liefeld/flickr, CC BY-ND 2.0

Ins Gebirge geht es für die Roten Pandas im Zoo Leipzig. Gemeinsam mit den Schneeleoparden und den Gänsegeiern werden sie die neue „Himalaya-Hochgebirgslandschaft“ bewohnen. Am 1. August 2017 soll die neue Anlage, die sich neben der Tropenerlebniswelt Gondwanaland befindet, feierlich eröffnet werden.

„Ein Stück Himalaya“

Die Himalaya-Felslandschaft entsteht am Ort der ehemaligen Raubtierterrasse. Laut Angaben des Zoos soll sie mit Geröll, Sandboden und entsprechender Vegetation „naturnah“ gestaltet werden.

himalaya zoo leipzig rote pandas

Letzte Arbeiten an der neuen Himalaya-Anlage im Zoo Leipzig. Bald ziehen hier die Roten Pandas ein. Foto: Zoo Leipzig

„Mit dieser komplexen Gehegegestaltung bieten wir den künftigen Bewohnern einen artgemäßen Lebensraum und holen für die Besucher ein Stück Himalaya nach Leipzig, um ihnen einen faszinierenden Einblick in die Lebenswelt zu geben“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.


Mehr zum Thema

Red Pandazine berichtete im März über das Bauvorhaben