Hellabrunn: Pandajunge Justin erobert Herzen

Roter Panda Justin Tierpark Hellabrunn

Der neun Monate junge Rote Panda Justin wohnt seit wenigen Tagen im Tierpark Hellabrunn in München. Foto: Marc Müller/Tierpark Hellabrunn

Seit Tagen sorgt er für Spekulationen beim Zoopublikum, jetzt ist das Rätsel gelöst: Justin ist der neue Rote Panda im Münchner Tierpark Hellabrunn, der ab sofort Pandaweibchen Miu Gesellschaft leistet.

Dieser Rote Panda ist noch grün hinter den Ohren

Justin wurde im Juni 2016 im Safaripark Beekse Bergen in den Niederlanden geboren. Der junge Panda ist zwar derzeit noch nicht geschlechtsreif, soll aber laut Auskunft des Zoos in frühestens zwei Jahren für Nachwuchs sorgen.

Die Chemie dürfte stimmen

Die beiden Kleinen Pandas hatten die vergangenen Tage bereits Gelegenheit, sich besser kennenzulernen. Justin erkundete neugierig sein neues Zuhause, inzwischen teilt er sich mit Miu sogar schon einen Baum als Schlaf- und Futterplatz.

Besuch beim Pandapaar

Justin und Miu können täglich von 9 bis 17 Uhr im Tierpark Hellabrunn besucht werden. Die Anlage der Roten Pandas befindet sich unweit der Löwenanlage – zwischen dem Tao-Garten und der Dschungelwelt.


Mehr zum Thema

Die Roten Pandas in München sind auch Botschafter für ihre Artgenossen in der freien Wildbahn: Der Tierpark Hellabrunn unterstützt mit der Sana Kliniken Solln Sendling GmbH das Red Panda Network.