Besserer Schutz für Rote Pandas in China

Roter Panda China Schutz

Foto: wildlifeartbykaz / Pixabay

Eine Gesetzesänderung soll in China für zusätzlichen Schutz von bedrohten Tierarten wie den Roten Panda sorgen.

Ab 1. Januar 2017 sind sowohl die Produktion als auch der Kauf von Lebensmitteln, die aus geschützten Tierarten gewonnen wurden, verboten. Die Regelung betrifft alle wild lebenden Tiere.

Auch die Jagd auf geschützte Tiere ist verboten. Von dieser Regelung ausgenommen sind beispielsweise wissenschaftliche Forschungsprojekte oder Maßnahmen zur Populationskontrolle.

Zusätzlich soll die Liste der staatlich geschützten Tierarten alle fünf Jahre aktualisiert werden.

Rote Pandas als Lebensmittel

In den vergangenen Jahren gab es einige schwere Vorfälle, die zu dieser Gesetzesänderung führten. Im Oktober 2014 wurde in einer Wohnung in Chengdu, Provinz Sichuan, eine illegale Schlachterei entdeckt, nachdem ein Nachbar von der Decke tropfendes Blut entdeckte und die Polizei alarmierte.

Bei der Razzia wurden mehrere Hundert Kilo an Körperteilen von geschützten Wildtieren wie den Roten Panda beschlagnahmt, berichtet die South China Morning Post.