Reporterin verirrt sich ins Rote Panda-Gehege 

roter panda bronx zoo

Ein Roter Panda im Bronx Zoo (2014). Foto: „Red Pandas @ The Bronx Zoo“ von Tammy Lo auf flickr, CC BY 2.0 – https://flic.kr/p/nFX63k

Unerwarteten Besuch von der Presse bekamen am vergangenen Samstag die Roten Pandas im Bronx Zoo in New York.

Eine Reporterin der Boulevardzeitung New York Post war vor Ort, um über einen Mann zu berichten, der am Vortag versucht hatte, ins Gehege der Schneeleoparden zu klettern.

Laut dem Lokalsender CBS New York und der Tageszeitung AM New York drang die 37-Jährige bei ihren Recherchen dabei selbst in ein Gehege ein – und zwar in jenes der weniger bissigen Roten Pandas.

Widersprüchliche Angaben

Laut Polizei hatte die Reporterin Warntafeln ignoriert und im hinteren Bereich des Geheges fotografiert.

Eine Sprecherin der New York Post hingegen beteuert, dass die Reporterin aufgrund der unzureichenden Kennzeichnung des abgesperrten Bereiches unbeabsichtigt in das Gehege eingedrungen sei.

Der Reporterin hat diese Aktion eine Vorladung bei der Polizei eingebracht. Direkt in Kontakt mit den Roten Pandas kam sie übrigens nicht.