Zehn Jahre Haft für Rote Panda-Schmuggler

Foto: Jürgen Breitenbaumer

Rote Pandas sind u. a. wegen ihres Fells am Schwarzmarkt begehrt.

In China wurden vier Schmuggler wegen der illegalen Jagd, Transport und Handel von Roten Pandas zu einer Haftstrafe von 10 Jahren verurteilt.

Laut Berichten der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua sowie der South China Morning Post haben die Männer sechs Rote Pandas an einem Berg im Südwesten der Provinz Sichuan eingefangen, um diese am Schwarzmarkt zu verkaufen.

Beim Transport verstarben drei Rote Pandas. Einer davon wurde von den Schmugglern in eine Nylontasche gestopft und in einen Abfluss geworfen.

Neben den Roten Pandas hatten die Täter auch einige Vogelarten geschmuggelt. Diese wurden in Taschen und leeren Bierdosen transportiert.