Nepal: Polizei stoppt illegalen Handel mit Pandafell

 

red panda fur photo

Die bedrohten Roten Pandas werden wegen ihres Fells gejagt.
Symbolfoto: HBarrison – Attribution-ShareAlike License – http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Ende Februar hat das Central Investigation Bureau (CIB) in Nepal im Distrikt Jhapa im Osten des Landes mehrere Schmuggler festgenommen.

Die Tatverdächtigen wollten das Fell eines Roten Pandas in die Hauptstadt Kathmandu schmuggeln, um es dort am Schwarzmarkt zu verkaufen.

Einige Tage zuvor wurden in Kathmandu zwei Männer festgenommen. Sie hatten gleich zwei Felle von Roten Pandas bei sich.

Geschützt nach dem Artenschutzabkommen

Rote Pandas sind in Nepal streng geschützt. Für derartige Verbrechen kann neben hohen Geldstrafen auch eine Gefängnisstrafe zwischen 5 und 15 Jahren ausgesprochen werden.


Zur Presseaussendung der CIB (auf Nepalesisch)

Zum Artikel der Kathmandu Post (auf Englisch)