5 Jahre alte Poonya in Singapur verstorben

Red Panda Poonya Singapur

Poonya. Foto: Wildlife Reserves Singapore

Poonya, ein 5 Jahre altes Pandaweibchen ist am vergangenen Mittwoch in der Nacht im River Safari Zoo in Singapur verstorben. Sie litt an einer Darminfektion und war seit 7. Januar in Intensivpflege.

Poonya übersiedelte 2012 gemeinsam mit dem Pandamännchen Puska vom Zoo in Johannesburg (Südafrika) nach Singapur.

Nach dem Verlust hofft der Zoo, ein neues Weibchen für Puska zu erhalten.