Junger Roter Panda im Elmwood Park Zoo gestorben – Update

Der Elmwood Park Zoo in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania trauert um den Roten Panda Clinger, der im Alter von 18 Monaten vor wenigen Tagen verstorben ist. Das Pandamännchen war einer der drei Brüder, die im heurigen Frühjahr vom Smithsonian Conservation Biology Institut in den Elmwood Park Zoo übersiedelten.

In einer Presseaussendung bestätigte der Zoo, dass die Todesursache noch ungeklärt ist. „Für uns ist das eine sehr traurige Zeit“, sagte Dr. Adam Denish, der Tierarzt des Elmwood Park Zoos.

Clingers Brüder, Shredder und Slash, wurden eine umfassenden Untersuchung inklusive Röntgen und Blutbild unterzogen. Die beiden Roten Pandas erfreuen sich bester Gesundheit.


 

Update – 21. Dezember 2015

Laut einem Bericht von Philly.com ist der junge Rote Panda an einer Meningoenzephalitis (Gehirnhautentzündung) verstorben – höchstwahrscheinlich durch Parasiten verursacht.