Erstmals Pandababys im Lincoln Park Zoo

{:de}

Red Panda Rote Panda Babys Lincoln Park Zoo

Bitte nicht aufwecken! Ein Blick in die Behausung der Roten Pandas. Foto: Lincoln Park Zoo

 

Im Februar berichteten wir von den Roten Pandas im Lincoln Park Zoo in Chicago, jetzt hat das Pandapaar Phoenix und Leafa schon für Nachwuchs gesorgt. Im Löwenhaus des Zoos, wo auch die Roten Pandas ihre Bleibe gefunden haben, wurden am vergangenen Freitag die beiden Babys geboren. Es ist der erste Rote Panda-Nachwuchs für den Lincoln Park Zoo. Mutter Leafa (5) wird sich nun die nächsten Monate um die Kleinen kümmern.

Und die haben jede Pflege nötig. „Die ersten Wochen sind kritisch, die Kleinen müssen in dieser Zeit einige lebenswichtige Meilensteine passieren“, sagt Kurator Mark Kamhout. „Die Augen der Pandababys sind noch geschlossen, deshalb sind sie anfangs stark von der Mutter abhängig. Erst nach etwa drei Lebenswochen öffnen sie diese.“

Red Panda Lincoln Park Zoo Roter Panda Babys

Pandamutter Leafa kümmert sich um die Kleinen. Foto: Lincoln Park Zoo

 

Das Geschlecht der kleinen Pandas ist übrigens noch unbekannt, da sie noch zu jung sind, ihre Behausung zu verlassen. Wenn sie das entsprechende Alter erreicht haben, werden sie gemeinsam mit ihrem Vater Phoenix (3) das Gehege beziehen.

Die Tierpfleger beobachten Leafa und ihren Nachwuchs mit einem Kamerasystem, das in ihrem Bau angebracht wurde.

 

Noch mehr Infos zu den Roten Pandas gibt’s hier.{:}{:en}

Red Panda Rote Panda Babys Lincoln Park Zoo

Bitte nicht aufwecken! Ein Blick in die Behausung der Roten Pandas. Foto: Lincoln Park Zoo

 

Im Februar berichteten wir von den Roten Pandas im Lincoln Park Zoo in Chicago, jetzt hat das Pandapaar Phoenix und Leafa schon für Nachwuchs gesorgt. Im Löwenhaus des Zoos, wo auch die Roten Pandas ihre Bleibe gefunden haben, wurden am vergangenen Freitag die beiden Babys geboren. Es ist der erste Rote Panda-Nachwuchs für den Lincoln Park Zoo. Mutter Leafa (5) wird sich nun die nächsten Monate um die Kleinen kümmern.

Und die haben jede Pflege nötig. „Die ersten Wochen sind kritisch, die Kleinen müssen in dieser Zeit einige lebenswichtige Meilensteine passieren“, sagt Kurator Mark Kamhout. „Die Augen der Pandababys sind noch geschlossen, deshalb sind sie anfangs stark von der Mutter abhängig. Erst nach etwa drei Lebenswochen öffnen sie diese.“

Red Panda Lincoln Park Zoo Roter Panda Babys

Pandamutter Leafa kümmert sich um die Kleinen. Foto: Lincoln Park Zoo

 

Das Geschlecht der kleinen Pandas ist übrigens noch unbekannt, da sie noch zu jung sind, ihre Behausung zu verlassen. Wenn sie das entsprechende Alter erreicht haben, werden sie gemeinsam mit ihrem Vater Phoenix (3) das Gehege beziehen.

Die Tierpfleger beobachten Leafa und ihren Nachwuchs mit einem Kamerasystem, das in ihrem Bau angebracht wurde.

 

Noch mehr Infos zu den Roten Pandas gibt’s hier.{:}